Wednesday Variants – Die Marvel PR Idee (Comic-O-Rama #017)

Wednesday Variants – Die Marvel PR Idee (Comic-O-Rama #017)
Comic-O-Rama

 
Play/Pause Episode
00:00 / 17:06
Rewind 30 Seconds
1X

Chris und Henning haben sich einer aktuellen News angenommen. Marvel überrascht den Fachhandel mit ganz speziellen Variant-Covern. Was es damit auf sich hat und warum das mit den durch Corona bedingt veränderten Vertriebswegen von amerikanischen Comics zu tun hat, wird hier kurz und knapp beleuchtet.


Der Tweet der Chris auf die Cover aufmerksam gemacht hat:


Zu den neuen Vertriebswegen von DC sagt der Bonner Comicladen auf unsere Anfrage folgendes:

Die Arbeit hat sich verdoppelt bis verdreifacht, da viele komfortable Mechaniken und Tools, die Diamond zur Verfügung gestellt hat, sind beim neuen Vertrieb (noch?) nicht vorhanden sind. Aber wir können uns auch nur an den Begebenheiten entglangarbeiten und sie leider nicht ändern (nur Feedback geben). Schließlich möchten wir unseren Kunden auch weiterhin die Produkte von DC anbieten, auch wenn die Vorgehensweise dieses Verlages schwer nachzuvollziehen ist. Man muss natürlich berücksichtigen, dass man als internationaler Comichändler bei DC in der Prioritätenliste wohl nicht ganz oben stehen wird, da wir uns, verglichen mit der Gesamtmarktsituation, eher an der Peripherie bewegen.

Der Berliner Comicladen Black Dog äußert sich auch Bleeding Cool zu dem Thema. Den Artikel findet ihr hier.

 


Eine Auswahl der Wednesday Variants in ihrer wundervollen Eintönigkeit

  • So sehen die Variants in Natura aus
  • Der Diamond Previews Katalog aus dem die Händler die Comics bestellen
  • Der Marvel-eigene Previews
  • Der DC Previews Katalog der nun dank neuer Vertriebspartner passe ist.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.